Zu Tode entspannt

von Anni Bürkl

[Werbung]

Klappentext/Beschreibung
Ein Salzkammergutkrimi.

Spätherbst in Altaussee. Berenike will nach einer starken Saison in ihrem Teesalon mit Jonas einen romantischen Abend beim Wellness genießen. Dann ein qualvoller Schrei, die beiden finden eine röchelnde Frau in der Bibliothek, die bald darauf verstirbt. Am Tisch daneben stehen Tee und Kuchen … War es Mord? Während es rund um den Altausseer See stiller wird, die Blätter fallen und auf dem Friedhof rote Lichter gegen den Nebel leuchten, bemühen sich Jonas und Berenike um eine Aufklärung des Mordes an der Frau mit den jungen Liebhabern. Wer was so böse, einen Stammgast umzubringen – mit Berenikes ‚Liebestrank‘-Tee? Und wer ist noch in Gefahr, mit dem Leben zu bezahlen – wofür eigentlich?

Shops (externe Links)
Amazon

Kurzvita
Anni Bürkl ist Wienerin. Ihr erstes Gedicht fing so an: „Die Oma mit dem Schießgewehr, schießt verrückt nur hin und her.“ Ein Schelm, wer darin eventuelle Zukunftsabsichten meinerseits erkennen will! Heute als Autorin, Lektorin und Schreibtrainerin tätig, nach einem Studium der Publizistik im Hauptfach.

Link zur Website