Dreizehn – Der Gletscher

von Carl Wilckens

[Werbung]

Klappentext/Beschreibung
Godric End, Symbolfigur des Bürgerkriegs in Dustrien, erzählt den Insassen von Zellenblock 13 seine Geschichte.
Ich sah, wozu die uralte Technologie der Segovia fähig ist, und kämpfte gegen die Enerphagen. Es passieren verrückte Dinge um mich herum, und ich bin mir nicht mehr sicher, was davon real ist. Ist es Zufall, dass mir genau jetzt ein Buch in die Hände fällt, das fast so viele Antworten gibt, wie ich Fragen habe?
Ich will die Geschichte von Norin, dem Unbezwungenen, mit euch teilen, aus der Zeit, bevor die Synaígie und die Bösen Geister für mehrere Jahrtausende verschwanden. Von seinem Leben in der Stadt der Brücken und einer Bedrohung nie dagewesenen Ausmaßes. Von seiner Reise nach Ad Etupiae, seiner Entdeckung einer verborgenen Stadt und dem Anfang vom Ende der Welt.

Live-Lesung auf YouTube am Samstag, 14.03.2020 um 16 Uhr. Weitere Aktionen hier.

Shops (externe Links)
Acabus Verlag Shop

Carl Wilckens

Kurzvita
Carl Wilckens, Jahrgang 1990, gehört zu der Generation, die von Fantasy-Literatur geprägt aufgewachsen ist. Zu seinen ersten literarischen Kindheitseindrücken gehören Vorlesestunden, gemeinsam mit seinen fünf Geschwistern, die sicherlich seine spätere Leidenschaft für das Lesen und Schreiben entfachen halfen. Sein Studium führte den Jung-Autoren vom Niederrhein nach Heidelberg, wo er im Dezember 2018 seinen Master in Maschinenbau abschloss. In seiner Freizeit widmet Wilckens sich der Schriftstellerei, dem Sprachenstudium und dem Zeichnen von Cartoons. Bewusst hat der Autor sich beim Studium für eine technisch-mathematische Sparte entschieden: „Ich wollte vermeiden, dass meine Leidenschaft – das Schreiben – der beruflichen Routine verfällt“, so Wilckens. In seiner Reihe verbindet er an ausgewählten Stellen Fantastisches mit technischem Verständnis und naturwissenschaftlichem Know-how. Außer Romanen schreibt Carl Wilckens Kurzgeschichten und Gedichte, die er in Ausschnitten auf der Leipziger Offenen Bühne bereits einer Öffentlichkeit vorgestellt hat.

Link zur Website